Digitale Angebote in Zeiten von Corona

Mehrsprachige psychosoziale Online-Beratung von Ipso:

Ipso bietet aktuell als muttersprachlicher psychosozialer Beratungsdienst verstärkt ein Online-Beratungsangebot an, welches sich an Menschen ab 16 Jahren mit Flucht- bzw. Migrationsgeschichte und Menschen, die aufgrund vorübergehender Schließungen die psychosozialen Einrichtungen nicht nutzen können, richtet. Dieses erfolgt über eine Videoplattform und wird in folgenden Sprachen angeboten: Arabisch, Dari/Farsi, Kurmanci, Türkisch, Russisch, Somali, Tigrinya, Italienisch, Englisch, Deutsch, Französisch (Maninka, Pular, Sousou).
Über www.ipso-care.com muss zunächst ein Account erstellt und dann ein Termin gebucht werden. Einen Wegweiser zu den ersten Schritten gibt es hier.
Online-Verfügbarkeitszeiten: Mo-Fr, 9.00 bis 16.00 Uhr.

Digitale Sportangebote:
Lernangebote für Kinder:
  • Das Quartiersmanagement Brunnenviertel-Ackerstraße bietet eine Übersicht verschiedener Lernangebote für Kinder und Familien.
Digitale Kulturangebote:
  • Das Quartiersmanagement Brunnenviertel-Ackerstraße bietet eine Übersicht verschiedener Kulturangebote.
Digitale Deutschlernmöglichkeiten:

Aktuelle Informationen und Änderungen aufgrund von Corona

Telefonische Angebote und Beratung in Zeiten von Corona

Telefonliste der Integrationslots*innen:
Aufgrund der derzeitigen Entwicklungen müssen auch die Integrationslots*innen ihre Angebote einschränken. In Absprache mit dem Integrationsbüro wurde entschieden, dass die Lots*innen (zunächst bis zum 5. April) nur noch telefonisch erreichbar sein sollen. Die Lots*innen verfügen über Diensthandys und können daher zu Gesprächen dazu geschaltet werden und telefonisch übersetzen. Die Nummern können Sie folgender Telefonliste entnehmen.
(Datum: 16.03.2020, Quelle: Teamleitung der Integrationslots*innen C-W)

Flüchtlingsberatung per Telefon und Online während der Corona-Pandemie:
Der Flüchtlingsrat Berlin e. V. hat eine Übersicht aktueller Angebote zur Online- und Telefonberatung von Flüchtlingen in Berlin erstellt. Diese können Sie hier einsehen.
(Datum 26.03.2020, Quelle: Flüchtlingsrat Berlin e. V.)

Corona-Hotline in mehreren Sprachen:
Ab sofort ist die Hotline des Gesundheitsamtes (030 902 916 662) für bezirkliche Corona-Verdachtsfälle auf Englisch, Französisch, Arabisch, Kurdisch, Russisch und Ukrainisch zu erreichen. Die Hotline steht werktags in der Zeit von 8.00 bis 17.00 Uhr (Ausnahme: Russisch und Ukrainisch werktags in der Zeit von 09.00 – 13.30 Uhr) bei Fragen zu Verdachtsfällen und Infizierungen mit dem Virus zur Verfügung.
(Datum: 25.03.2020, Quelle: Integrationsbüro Charlottenburg-Wilmersdorf)

Telefonischer Seelsorge-Dienst der M.I.Q.-Sozialstation gGmbH:
M.I.Q.-Sozialstation bietet Ihnen einen telefonischen Seelsorge-Dienst in den Sprachen Deutsch, Englisch, Farsi, Dari, Azeri und Türkisch an. Dieser ist täglich montags-freitags bis Mitte April 2020 von 9:30-12:30 Uhr unter folgender Telefonnummer zu erreichen: 030 85 74 83 00.
(Datum: 24.03.2020, Quelle: www.miq-bildung.de/pdf/MIQ-Seelsorge.pdf)

Ökumenisches Corona-Seelsorgetelefon:
Die Notfallseelsorge/Krisenintervention Berlin hat gemeinsam mit der Kirchlichen Telefonseelsorge und der Krankenhausseelsorge ein Seelsorgetelefon eingerichtet. Ab sofort sind unter der Nummer 030 403 665 885 in der Zeit zwischen 8 bis 18 Uhr professionelle Seelsorgerinnen und Seelsorger erreichbar.
(Datum: 24.03.2020, Quelle: www.cw-evangelisch.de/wirsindda)

Beratung zum Familienleben in Corona-Zeiten:
Auf dem Evangelischen Campus Daniel berät Diplom-Pädagogin Martina Rohrbach Eltern kostenfrei zu Fragen rund um Familienleben und Erziehungsthemen in Zeiten von Corona. Wenn Sie eine Frage haben oder einen Telefon/Skype-Termin vereinbaren wollen, schreiben Sie eine Mail an rohrbach@cw-evangelisch.de. Mehr Informationen und Links zu ihren Blogeinträgen rund um das Thema finden Sie hier.
(Quelle: www.cw-evangelisch.de/elternberatung)

Informationen zu Nachbarschaftshilfe

Charlottenburg-Wilmersdorf: Nachbarschaftshilfe in Zeiten von Corona
Begegnungszentren, Kirchengemeinden und Kiezinitiativen in Charlottenburg-Wilmersdorf haben eine zentrale Anlaufstelle ins Leben gerufen, damit sich Nachbarschaften in Zeiten der zunehmenden Isolation unterstützen können. Wir wollen diejenigen, die Hilfe brauchen und diejenigen, die sie bieten können, zusammenbringen.
Über ein Online-Formular auf der Webseite www.bringdichein-berlin.de/nachbarschaftshilfe oder telefonisch (030 902 914 970) kann eine Hilfeanfrage oder ein Angebot registriert werden.

(Quelle: Gemeinsame Pressemitteilung Berlin, 18.03.2020)

Empfehlungen zur Nachbarschaftshilfe des DRK-Kreisverbands Berlin-Nordost e. V.:
Wir empfehlen eine Nachbarschaftshilfe, die sich auf ihre Hausgemeinschaften oder die nächsten Nachbarn konzentriert. Im Nachbarschaftshilfe_Anschreiben (siehe unten) haben wir diese Nachbarschaftshilfe erklärt und gleich einen Nachbarschaftshilfe_ Aushang für Eure Hausgemeinschaften oder nächsten Nachbarn mitgesendet. Bitte hängt das Anschreiben und den Aushang in Eure Einrichtungen und leitet sie weiter, damit flächendeckend Menschen informiert werden und helfen können die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen.
(Quelle: DRK Kreisverband Berlin-Nord, Datum 16.03.2020)

 

Nachbarschaftshilfe der Ev. Friedensgemeinde Charlottenburg:
Die Ev. Friedensgemeinde Charlottenburg hat einen Aushang zur Nachbarschaftshilfe erstellt und hilft Ihnen gerne dabei, Unterstützung anzubieten oder zu finden. Tel.: 030 304 49 96 (mit AB), E-Mail: buero@friedensgemeinde.berlin
(Datum: 25.03.2020, Quelle: www.friedensgemeinde.berlin)

Nachbarschaftshilfe des Siedlervereins Eichkamp e. V. / Haus Eichkamp:
Wenn Sie Unterstützung anbieten wollen oder brauchen, melden Sie sich über die Webseite des Siedlervereins oder auch über folgende Telefonnummer: 030 373 078 68.
(Datum: 15.03.2020, Quelle: https://hauseichkamp.de/absage-von-veranstaltungen-im-haus-eichkamp/)

 

Corona-Informationen in verschiedenen Sprachen und Bildungsmaterialien

Piktogramme und Materialien zu Hygiene und Infektionsschutz:

Aktuelles: BENN in Zeiten von Corona

Liebe Nachbar*innen, liebe Akteur*innen,

auch wir nehmen die aktuelle Situation ernst und übernehmen Verantwortung. Wir sind weiterhin für Sie da und sammeln und veröffentlichen nachfolgend Informationen rund um das Virus und um Nachbarschaftshilfeangebote.
Wir halten wie von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen empfohlen bis auf Weiteres keinen Publikumsverkehr mehr im BENN vor-Ort Büro ab. Bei den geplanten Veranstaltungen behalten wir uns vor, diese zu Ihrem Schutz kurzfristig abzusagen.
Wir sind ab sofort per E-Mail und telefonisch zwischen 10 und 14 Uhr erreichbar.
Wir freuen uns weiterhin mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und wünschen Ihnen und Ihren Familien gute Gesundheit.
Ihr / Euer BENN Neu-Westend Team

Preisverleihung Integrationspreis 2019

Am 18.12.2019 fand die Preisverleihung für den Integrationspreis des Integrationsbüros des Bezirksamts Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin statt.
Wir gratulieren den Gewinner*innen und Finalist*innen herzlich!
  • Sadaa Diab-Heier
  • Renata Mehrez
  • Tedros Ambesagr
  • Fahrradwerkstatt H16
  • Ulme 35
  • Tus Makabi
Toll zu sehen, welche großartige Arbeit geleistet wird.

BENN Neu-Westend ist vor Ort.

Das BENN Vor-Ort Büro ist eröffnet!

Als temporäres „Plug-In Büro“ sind wir nun in der Remise der Heerstraße für Sie da. Wir freuen uns auf Sie!!!

Vor-Ort Büro: in der Remise der Unterkunft Heerstraße 16, 14052 Berlin. Sie erhalten Besucherausweise am Eingang.

Besuchszeiten: Mo, Di, Do, Fr 10-14h und Mi 14-18h

BENN startet in Westend

Liebes Neu-Westend, liebes Alt-Westend, liebe Anwohner*innen, Bewohner*innen und Akteure,

am 15.1.2018 ist das Programm BENN – Berlin entwickelt neue Nachbarschaften am Standort Reichsstraße / Branitzer Platz in Charlottenburg – Wilmersdorf gestartet. Wir als BENN-Team von MORE THAN SHELTERS freuen uns darauf, Sie nach und nach kennenzulernen und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Continue reading „BENN startet in Westend“