Mehrsprachige Informationen zum Impfen für Jugendliche

Das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) informiert im Rahmen eines mehrsprachigen Podcasts mit dem Amtsarzt des Bezirks Reinickendorf, Patrick Larscheid, über COVID-19-Impfungen für Jugendliche unter 18 Jahren. Neben dem Schutz von Familienangehörigen vor einer Ansteckung kann eine Impfung für Jugendliche wichtig sein, um ihnen den geregelten Schulbesuch, ein Praktikum oder die Aufnahme einer Ausbildung zu erleichtern.

Der Podcast ist derzeit auf Deutsch, Arabisch, Farsi, Kurdisch-Kurmanci, Russisch, Tigrinja, Türkisch und Vietnamesisch verfügbar. Die Audiodatein, einen mehrsprachigen Infoflyer mit QR-Code zu den Audiodateien sowie weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link.

Impfungen sind derzeit in allen Berliner Impfzentren ohne Terminbuchung möglich. Weitere Informationen finden Sie hier.